Menü

Hartmut Fischer
Hartmut Fischer

Dr. Gerhard Knospe
Dr. Gerhard Knospe

Albert Dorner
Albert Dorner

Elfi Krakowetz
Elfi Krakowetz

Petra Theil
Petra Theil

Martin Leonberger
Martin Leonberger

Dirk Müller
Dirk Müller
08.05.2015
Ist Deizisau noch bezahlbar?

Schaffung von Wohnraum im Gemeindegebiet
"Ich bin in Deizisau aufgewachsen, jetzt habe ich selbst eine kleine Familie und würde mich gerne in meinem Heimatort niederlassen, aber es gibt kaum Wohnungen oder Häuser."
"Ich bin jetzt 75 Jahre alt und mein Partner ist gestorben. Ich wohne ganz alleine in einem großen Haus und würde gerne in eine kleine Wohnung ziehen."

Ist Deizisau noch bezahlbar?

Solche und ähnliche Aussagen hören wir immer wieder von Mitbürgerinnen und Mitbürgern. Dies zeigt, dass Deizisau an bezahlbaren Wohnungen und Häusern erschöpft ist, sowohl bei der Miete als auch beim Kauf. Und dabei ist Deizisau doch ein beliebter Ort mit guter Infrastruktur mit Nähe zu Stuttgart und kurzen Wegen zur Arbeitsstelle. Die Schule wurde zukunftssicher zur Gemeinschaftsschule ausgebaut, die Betreuung und Förderung ab dem 1. Lebensjahr wurde umgesetzt. Das Vereinsleben unseres Ortes gedeiht und muss sich nicht um Nachwuchs sorgen. Und auch im Alter ist man in Deizisau bestens versorgt. Um diese Vorteile nutzen zu können, muss allerdings bezahlbarer Wohnraum geschaffen werden.
In den vergangenen Jahren hat die Freie Wählergemeinschaft Deizisau immer wieder auf diesen Zustand hingewiesen und darauf gedrängt, in der Ortsmitte Wohnraum zu erschließen, ältere Häuser, die im Besitz der Kommune sind, zu sanieren oder abzureißen und die Ortskernsanierung voranzubringen. Die Diskussionsergebnisse zu diesem Thema während einer Klausurtagung verliefen bisher im Sande und wurden zugunsten der vielen laufenden Großprojekte wie das Pflegeheim oder die Ganztagsschule zurückgestellt.
Wenn wir wollen, dass Deizisau weiterhin ein attraktiver Ort bleibt, müssen wir zeitnah bezahlbaren Wohnraum schaffen!

« zurück

top